logo

CLEO creates emotions.

Carta Blanca Dance: Ballett der Sonderklasse

Carta Blanca Dance: Ballett der Sonderklasse im Basler Ackermannshof

Die erfolgreichen Balletttänzer Jorge García Pérez, Alba Carbonell Castillo, Andrea Tortosa Vidal und ihr Ensemble, CARTA BLANCA DANCE, stellen sich selber immer wieder vor neue Herausforderungen. Nach der erfolgreichen Darbietung von Jorge García Pérez im Rahmen von iwb Filter 4 im September 2015, präsentieren die Balletttänzer aus Basel drei neue Eigenkreationen. Wiederum wählen sie für die Darbietung ihres künstlerischen Könnens einen ungewohnten Boden und einzigartigen Rahmen. Die Uraufführung findet am 30. Juni, im Ackermannshof, St. Johanns- Vorstadt 19-21 in Basel statt. Weitere Aufführungen sind am 1. Und 2. Juli geplant. Eine zusätzliche Brunch-Ballettdarbietung findet am 3. Juli im Rahmen eines Wohltätigkeitsbruches statt.
Basel, 8. Juni 2016. Dreimal präsentieren Jorge García Perez, Alba Carbonell Castillo und Andrea Tortosa Vidal präsentieren ihre Eigenkreationen: „Swipe, Swipe“, „Somero“ und „Untitled“ im Ackermannshof in Basel.
Synopsis
“Swipe, Swipe”: von Qual der Wahl zu Freiheit! Unendliche Möglichkeiten, Versprechen, Abenteuer und Wunder. Ein Wunder, wenn? Ein Wunder, wenn anders? Ein Wunder, warum nicht? Wählen und erneut wählen. Die Freiheit wartet…
“Somero”: Manchen Menschen gegenüber öffnet man sich so sehr, dass unsere Seele am Ende völlig entblösst dasteht. Man fühlt sich ausgeliefert. Aus Vertrauen und Freundschaft kann bald eine einseitige, ungesunde Beziehung entstehen. Was, wenn sich dein Gegenüber nicht wirklich kümmert, sondern dich nur ausnutzt, deine Gefühle nur oberflächlich wahrnimmt? Sich erneut zu öffnen nach einer solchen Erfahrung, verlangt viel Kraft.
“Untitled”: Muss alles eine Bedeutung, eine Erklärung haben oder Sinn machen? Warum sich nicht einfach hinsetzen und den drei Tänzern bei ihren Bewegungen im Rhythmus ungewöhnlicher Klänge des live Musikers zuschauen? Und einfach wahrnehmen, was geschieht? Ohne Erwartung – Warum nicht einfach die Überraschung des Unerwarteten zulassen, des Seltsamen, des Ungleichen, Unvergleichlichen, aufeinander Prallenden, Kontrastierenden, Komplexen, Ungewöhnlichen… des ganz anderen, des weit entfernt von… oder ganz einfach das Unerwartete erwarten?

SECOND SIGHT
Die Tänzer unterstützen zudem den Wohltätigkeitsverein SECOND SIGHT in der Form einer Brunchdarbietung bestehend aus vier Choreographien von Sinah Rieke und Jorge Garcia Perez, vorgeführt durch die Tänzer des Art & Dance Lörrach. SECOND SIGHT verfolgt den Zweck, an heilbarer Blindheit erkrankten Menschen in Indien das Sehvermögen zurückzugeben. 100% fliessen dem Verein zu. Nur CHF 30 werden benötigt, um eine Person zu heilen. Mehr zu SECOND SIGHT unter

http://secondsight.org.uk/New/Pages/Home.shtml.

mime-attachment